Wir wertschätzen Pflegekräfte!

Weil’s auf sie ankommt.

Senioren

Stiftungen für Kunst, Wissenschaft und Kultur gibt es zahlreich. Eine Stiftung nur zur Unterstützung und Pflege von Senioren ist eher selten. Ein ehrenwerter Auftrag, der eine kompetente Pflege und Betreuung erfordert.

Pflegekräfte

Um alten und pflegebedürftigen Menschen einen würdevollen Lebensabend zu ermöglichen, ist es besonders wichtig, Pflegekräfte wertzuschätzen und zu stärken. Gefördert wird die Aus- und Weiterbildung auch für Quer- und Wiedereinsteiger. Die Stiftung übernimmt z.B. die Kosten für die Kinderbetreuung in der Ausbildungszeit.

Kinder

Pflegekräfte, auch Alleinerziehende, können ihrer verantwortungsvollen Aufgabe nur nachkommen, wenn ihre Kinder gut betreut sind. Die Cramer Stiftung hat 2018 z.B. die Krippe der „Kindertagesstätte Matthäus“ gebaut. Die Mieteinnahmen fließen zu 100 % in die Stiftung.

Pflegeeinrichtungen

Gut ausgebildete Fachkräfte sind für Pflegeeinrichtungen von elementarer Bedeutung. Die Stiftung trägt dazu bei, das Ansehen des Berufes zu steigern und eine gute und attraktive Bezahlung zu ermöglichen.

Die Altersentwicklung

… von Personen 67+ in Bezug auf die gesamte Bevölkerung.

Quelle: Statistisches Bundesamt

19500%
19700%
19900%
20000%
20100%
20200%
20400%

Der Anteil von Senioren nimmt stark zu. Dafür wollen immer weniger Menschen in der Pflege arbeiten. Wir möchten helfen, dies zu ändern.

Schulgeld für Pflegeschüler

Öffentlicher Protest kann sich lohnen: Die angehenden Pflege­assistenten an kirchlichen Schulen in Osnabrück bekommen ein unverhofftes Weihnachts­geschenk. Die Cramer-Stiftung ersetzt ihnen das Schulgeld. Das Geld wird noch vor Weihnachten ausgezahlt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf www.noz.de

Bau einer Kindertagesstätte

Die von uns erbaute Krippe der „Kindertagesstätte Matthäus“ liegt in Osnabrück an der Moorlandstraße 67, direkt an der Matthäuskirche. Die Mieteinnahmen fließen zu 100 % in die Projekte der Cramer Stiftung.

Ankauf von Immobilien

Durch den Ankauf und die anschließende Vermietung von Immobilien fließen ebenfalls 100 % der Mieteinnahmen in die Stiftung. Gisela Cramer als erfahrene Immobilien­kauffrau und Hans-Ulrich Cramer als Notar a. D. bilden dazu ein kompetentes und eingespieltes Team.

In und um Osnabrück

Die Leistungen der Stiftung werden regional auf Stadt und Land Osnabrück vergeben. Durch die Nähe zu unserer Friedensstadt und deren Einwohnern war dies eine Herzens­entscheidung. Die Stiftung fördert an ihrem Heimatort. Das Ziel: Dauerhaft mehr zufriedene und gut ausgebildete Pflegekräfte.

Gisela Cramer

Stiftungsgründerin
Stiftungsrat
Dipl. Immobilienwirtin

Hans-Ulrich Cramer

Stiftungsgründer
Stiftungsrat
Fachanwalt für Erbrecht (bis 2018), Notar a.D.

Dr. Matthias Herfeld

Studierte evangelische Theologie in Bonn und Münster
Promotion im Bereich theologische Wirtschaftsethik (2000)
Gesellschafter und Geschäftsführer (u.a. Fritz Berger & Enders Colsmann AG)

Gerhard Töller

Dipl.-Kaufmann/ Dipl. Theologe
Stiftungsrat
Geschäftsführer Diakonie Osnabrück (bis 2019)